Donnerstag, 31. Dezember 2009

Auf ein Neues!!!

...und schon war es wieder vorbei. Was kann man dazu nur sagen, außer auf ein Neues im nächsten Jahr, das wünschen wir euch und uns und das alles was ihr/wir uns für das Neue Jahr vorgenommen habt, auch wirklich in Erfüllung geht. Ein interessantes Jahr geht zu Ende und ein spannendes steht vor der Tür. Mit einem großen Danke an euch verabschieden wir uns. Wir sehen und vor allem hören uns 2010 wieder. Na dann, Prost sagen Curv und Sonar.

Dienstag, 29. Dezember 2009

Native Instruments lockt mit freien Downloads



Native Instruments lockt gerade mit einigen sehr großartigen Angeboten die User auf ihre Seite. Nicht nur mit dem entlich erhältlichen Traktor X1 Kontrol, oder 25€ Gutscheine auf jedes Kontakt Intrument, sondern mit der frei downloadbaren Soundbank Holiday Selektion 2009 inklusive kostenlosen Kore 2 Player. Insgesammt 45 Instrumente in 360 Variationen stehen einem nach dem Download zur Verfügung.

Hier geht es zur Download Seite:

http://www.native-instruments.com/#/de/products/producer/powered-by-kore/holiday-selection-2009/?page=1235

Im User Bereich sieht das ganze noch fantastischer aus. Was User Support angeht ist Native defenitiv ganz weit vorn. Auch wenn die Zwangsregistrierung bei ihren Produkten unglaublich anstrengend ist und eher nervt. Mit solchen Geschenken machen sie es wieder gut... ;)

Montag, 28. Dezember 2009

Basement Jaxx - My Turn

Ich bin immer geteilter Meinung, was Basement Jaxx angeht. Oft überspannen sie für mich einfach den Pop Bogen und driften zu sehr in den bösesten Kitsch ab. Dennoch kommen immer wieder Nummern zum vorschein, die Rocken oder sind einfach nur Schick. In Kombination mit einem netten Video sind sie dann wieder jeder Kritik erhaben. Dies trifft erneut auf die neue Auskopplung My Turn zu. Guter Song, gutes Video mit coolen adaptierten Visuals für die Live Tour. Alles sehr, sehr rund und ansehnlich. Mir gefällts.



Mittwoch, 23. Dezember 2009

Groove Inferno wünscht Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

Nun ist das Jahr schon fast wieder vorbei und wir bedanken uns für ein großartiges und aufregendes Jahr bei unseren Mitlesern, DJ Kollegen und Bookern. Es war uns eine große Freude, bei & mit EUCH zu spielen. Wir freuen uns auf 2010 und wünschen allen ein besinnliches und schönes Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Keep on Rockin´!

Dienstag, 15. Dezember 2009

Eure Meinung ist gefragt

Auch wenn das Video schon seit drei Wochen auf YouTube zu sehen und die EP bereits seit dem 16. Oktober auf dem Markt zu kaufen ist, habe ich "Let's rock the party" von Maral Salmassi & Fukkk Offf erst gestern entdeckt und möchte euch diesen abgefahrenen Track nicht vorenthalten. Was das Video betrifft, bin ich mir noch nicht sicher, ob ich es gut finde oder nicht. Mich würde ja interessieren, was ihr darüber denkt. Also rein in die Tasten. Ich bin gespannt.

Sonntag, 13. Dezember 2009

...eingetaucht

Ich lese immer noch sehr gern Zeitung. Bisher waren es meist die Printausgaben der Süddeutschen Zeitung oder der Zeit, die mein Interesse auf sich zogen. Außerdem finde ich es noch immer schön, Papier in der Hand zu haben und in der Zeitung zu blättern. Doch immer öfter schaue ich auch auf deren Onlineseiten und finde da sehr interessante Artikel, so wie auch den von Jan Kühnemund, der in die Welt der Musikblogs eingetaucht ist. Hier für euch der Link: www.zeit.de/kultur/musik/2009-12/musikblogs-gratis-download

Mittwoch, 9. Dezember 2009

Hochexplosiv

Schon einmal von Maluca gehört? Ich bisher jedenfalls noch nicht. Aber das hat sich jetzt geändert, denn die in in New York lebende Künstlerin hat mit "El Tigeraso" ihre erste EP auf Mad Decent veröffentlicht. Produziert wurde das Ganze von Labelchef Diplo höchstpersönlich. Malucas Sound ist voller Energie, ein Mix aus Hip Hop, Baile Funk, Acid House, Cumbia, Mambo und elektronischer Musik. Ich bin sehr gespannt, was in naher Zukunft noch von ihr zu hören bzw. zu sehen sein wird.



MALUCA @ ONE STEP BEYOND from TONE on Vimeo.



Montag, 7. Dezember 2009

Rückblick-Grand Opening S.U.I.T.E. Mannheim

Wir können nur den Hut ziehen, vor dem was die Betreiber der
S.U.I.T.E. da aus dem ehemaligen Lager der Post für einen
neuen schönen Club hingezaubert haben. Wahnsinn, da wird
das Publikum die alte Location der S.U.I.T.E ganz schnell
vergessen. Auf www.the-suite.de könnt ihr euch die
Bilder von der neuen Location anschauen.

Wir kommen auf jeden Fall wieder, denn es ist nicht nur ein
schöner Club, sondern es war auch noch eine wunderbare Party.

Freitag, 4. Dezember 2009

Mannheim - HERE WE GO!

Heute Abend (4.12.2009) sind wir zum Grand Opening des Suite in Mannheim eingeladen und wir sind wirklich heiß drauf. Also schnappt euch eure besten Tanzschuhe und rockt mit uns heute Abend den Laden. Ohne euch geht das nämlich nicht.

Wir bringen wie immer Visuals und jede Menge Vinyl aus (Electro)Funk, (Nu)Breaks, (Nu)Jazz, (Minimal)House & Broken Beats mit. Wird bestimmt großartig... ;)

UPDATE: Technics 1210 is DEAD - Not more?

Es scheint so, als könnten sich alle wieder beruhigen und aufatmen. Gestern abend wurde über das Facebook Profil Save Technics 1210´s folgende Nachricht an alle versendet:

Hey everyone,

There is still no full official statement released by Panasonic UK but they did release the following information to put and end to the rumours so If you haven't heard.........

the 1200MK5 and 1210MK5 WILL be discontinued leaving the 1210MK5G as the top of the range and most definitely NOT discontinued. It never was a limited edition, just a flagship special edition model. And the 1200 and 1210 MK2 will continue as normal. So now there’s some distance between the MK2 and MK5G models instead having a middle MK5 deck to confuse matters. So it’s vanilla Technics or the more expensive piano black extra pitched blue light luxury model left in the range.

That being said i feel it only fair to change the title of the group once the official statement is made public (unless its to the contireray of the above) maybe to Technics 1200 + 1210 appreciation group or similar, all ideas welcome.

Cheers

Mittwoch, 2. Dezember 2009

NEWS aus der Scheibenwelt - Ein Überblick

Ich habe mir tatsächlich die Arbeit gemacht und wühlte heute 2 Stunden durch den neuen Katalog von HHV. Von Alben bis 7" hab ich mir die Neuheiten und Tips der Redaktion reingezogen. Das Ergebnis war ein gewaltiger Überblick über die aktuellen Trends und eine wenig erhellende Erkenntnis: 80er sind nicht wegzudenken und Dubstep ist weiter auf den Vormarsch. Wer mich ein wenig kennt, weiß, daß dies 2 Komponenten sind, die sich in meiner Gegenwart nicht besonders gut vertragen... ;)

Nun denn... Auch ich verschließe mich nicht völlig dieser Tendenzen, doch wenn bei Popstars die "zukünftigen Sternchen" den vollen 80s Revival durchziehen, sollte man doch wissen, wann der Zug abgefahren ist. Ich bin gerade deswegen ein wenig in Hater Stimmung, weil ich unteranderem LA ROUX in den Top10 Singels von HHV gefunden habe. Und genau so stelle ich mir die neuen Popstars vor. Ürrrgggsss...

http://www.youtube.com/watch?v=NQdC7h609k8

http://www.youtube.com/watch?v=ELRD8ZMYmrA

La Roux scheint ein Major Kunstprodukt zu sein. Einbetten ist mal wieder bei Youtube deaktiviert. Naja... Viel Spaß beim Charts stürmen.

Kommen wir zu den Highlights:
In der Hip Hop Welt gibt es gerade keinen Tag ohne Dizzee Rascal. Er ist mit seinem Songs klar der Trendsetter des Jahres und weiß mit seinem vielschichtigen Album Tounge N Cheek völlig zu überzeugen. Richtungsweisend und Fresh wie Roots Manuva in seinen besten Zeiten. Daumen hoch für das Album. Den Bonkers Remix habe ich ja schon mal gepostet:


http://grooveinferno.blogspot.com/2009/08/armand-van-helden-und-das-90s-revival.html


Auch zu Recht bei den Singles ist Kid Sister mit Get Fresh. Vom Flow und Stimmlich erinnert sie ein wenig an Salt´n Pepa. Die Pladde hab ich natürlich auch und ich spiel meistens den Alex Gopher Remix.





Im Dance Bereich hat mich gerade Linkwood mit System voll erwischt. Ein großartiges Album quer durch alle Stilprägenden Sounds der 80er & 90er. Von Boogie, Funk, Disko, Detroit, House und B-Boy Stuff ist alles dabei. Das ganze klingt dabei so Fresh, das man all die großartigen Zitate auch schnell mal überhören kann. Ein absoluter Tip!









Für alle Listener hab ich auch noch zwei echte Highlights, die alle 70s Psychodelic & Folk Jungs & Mädels hoffentlich genauso erfreuen wird, wie es mich gerade völlig in seinen Bann zieht. Zum einen ist es The Phenomenal Handclap Band mit ihrem gleichnamigen Album und Bibio mit The apple and the tooth. Beide Alben glänzen mit einer Soundästhetik, die ihren Wurzeln so gerecht wird, dass es unmittelbar aus jener Zeit stammen könnte und dennoch klingt alles sehr, sehr Fresh. Das kann an den ausgeklügelten Arrangements liegen, aber auch dem Verständnis von zeitgenösischer elektronischer Musik. Bei Bibio sind diese Einflüsse auch deutlich in den Beats zu hören. Insgesammt gehen die Songs sofort ins Ohr und es gibt sicher den ein oder anderen Hit in naher Zukunft zu hören. Die Handclap Band hat es ja auch schon auf Fritz geschafft... Naja, kein Qualitätsmerkmal, aber ein Anzeichen von Potenzial... Also reinhören, Ihr Hippies... ;)



Auf den Song You'll Disappear hab ich im Club die Hammer Reaktionen. Der absolute WAHNSINN!


Tut auch mal gut zu hören, wenn se mal nen Ton nicht 100% treffen...



Und weiter geht es mit Bibio:




Und hier noch was vom hervorragenden Vorgänger Album Ambivalence Avenue:



Und ihr werdet es nicht glauben. Ich habe tatsächlich ein Dubstep Album, was mir gefällt. The Bug mit London Zoo haben mich erwischt und es gefällt. Allerdings auch, weil sie altbekannt klingen. Toasting MCs wie zu besten D & B & Jungle Zeiten plus eine düstere Stimmung, die Altmeister wie Tricky nicht besser hinbekommen. Für mich wird Dubstep zwar immer Untanzbar bleiben, aber ich rück ihm etwas näher. Alle 12 Tracks gibt es bei Youtube zum reinhören.



Noch ein schönes Fundstück zwischen geschoben: L-Vis 1990 mit United Groove. Afrobeat trifft Dupstep und 90er Synth Linie (die hätten se auch weg lassen können... ;) ). Ein brutalst übles Video, aber nun denn. Song ist eigentlich cool!



Und dann noch Kelpe mit Microscope Contents. Das Video ist unbeschreiblich gut. Anschauen!




Die üblichen Verdächtigen wollt ich eigentlich weglassen aber nun denn: HERE WE GO!

The Count & Sinden - MEGA


Fukkk Offf - More Than Friends - Remixe


Boy Noize - Jeffer


Moderat - Seamonkey


Auch nicht so schlecht sind die Miike Snow - Black & Blue Remixe. Das Original noch schnell Vorweg...





Sehr kommerzieller Ohrwurm D & B. Voll Radiotauglich. Mehr allerdings net... ;)



Und damit bin ich für heute raus. Viel Spaß beim reinhören.

Dienstag, 1. Dezember 2009

Brazilian Beats

2003 wurde die Compilation "Brazilian Beats Vol. 4", auf dem Label "Mr. Bongo" veröffentlicht. Auf ihr fand sich auch die großartige Nummer "Baile Funk Medley" von Ivo Meirelles & Funk 'n Lata wieder. Schade, dass dieser wunderbare Track nicht auf eine 7 inch oder 12 inch gepresst wurde, denn dann wäre sie schon längst in meiner Sammlung.

Montag, 30. November 2009

Back To The Beatz

Vor knapp anderthalb Jahren haben sie mit"The Disco Song"ihre letzte EP veröffentlicht. Jetzt melden sich Torpedo Boyz mit neuem Release und dazugehörigem Video zurück. "Back To The Beatz" heißt das gute
Stück, ist seit letzter Woche auf Vinyl im Handel und funkt, grooved und
rockt gewaltig. Aber seht selbst.

Samstag, 28. November 2009

Traktor Scratch kommt

Nach der ersten schlimmen Nachricht, das vielleicht Technics den 1210er net mehr baut,kommt nun die zweite gruselige Nachricht: Ich hab mir mit großem wiederstreben letzte Woche Traktor Scratch bestellt.

Und damit geht 16 Jahre langes Vertrauen und Liebe zu Vinyl über einen Tag dahin. Fühl mich wie ein Veräter gegenüber meiner eigenen Überzeugung.

Der Grund ist allerdings ein ganz einfacher. Ich kann meine eigenen Songs nicht spielen, da Vinyl Vibes nicht mehr auf Vinyl releasen wird und ich keine CD-Player habe, um mit denen zu üben. Könnte mir ja meine Songs auch brennen. Nun denn... Laptop habe ich. Turnies habe ich. Also mußte jetzt Traktor her.

Ich werde jedenfalls berichten und bin gespannt, wie es für mich sein wird. Find jetzt schon den Gedanken, bei der Titelauswahl auf einen Rechner zu schauen, furchtbar.

Technics 1210 is DEAD?????

Seit gestern kursiert das Gerücht, das der Technics 1210er eingestellt werden soll. Dieses Gerücht wurde von seiten Panasonics noch nicht dementiert. Allerdings weiß auch Panasonic Deutschland noch nichts davon. Hier mal so einige Links, die ich zu dem Thema sammeln konnte. Wenn es sich bewahrheitet, bricht für mich eine Welt zusammen.

René, der alte Fuchs, war mal wieder einer der ersten: http://www.nerdcore.de/wp/2009/11/27/technics-1210er-are-no-more%E2%80%A6/

Die Welt traut sich mit Bezug auf eine Pressemitteilung(die hat aber noch keiner gesehen):
http://www.welt.de/kultur/article5350114/Technics-stellt-legendaere-Plattenspieler-Serie-ein.html

Die Ausgangsquelle ist inthemix:
http://www.inthemix.com.au/news/intl/45075/Technics_is_dead

Bei Twitter geht auch einiges ab:
http://twitter.com/search?q=%23technicsRIP

Arealfake bringt es auf den Punkt und glaubt den Gerüchten noch nicht ganz:
http://arealfake.blogspot.com/2009/11/neue-geruchte-um-technics-12001210.html

Wir wollen eine Pressemeldung sehen!!!

Mittwoch, 25. November 2009

Exploited, Malente&Dex, Bonde Do Role & Analogik

Das Label Exploited meldet sich zurück und hat mit Bangkok eine neue EP veröffentlicht. Mit dabei sind wieder Malente&Dex, Bonde Do Role und Analogik (ich habe mich doch neulich als ein Fan von ihnen geoutet). Wow, was für eine Mischung. Das kann ich mir natürlich nicht entgehen lassen und habe mir gleich mal die limitierte Ausgabe auf Vinyl bestellt. Schön, dass es das Internet gibt.






So schaut übrigens das Cover aus. Die Jungs sind schon verrückt.





Dienstag, 24. November 2009

2009 - Meine Highlights

Man. Ist 2009 schon wieder rum und ich hab mich gefragt, was waren denn so meine persönlichen Highlights. Und ich kann das sicher nur in TOP Listen für Medien allgemein treffen. Dazu gehört halt Film, Musik, Internet & TV.

Fang ich doch mal an.

----------------------------------------------------------------------
MOVIES TOP 15
----------------------------------------------------------------------

1. District 9
2. Inglourious Basterds
3. Star Trek
4. Gran Torino
5. The Wrestler
6. Watchmen
7. Milk
8. (500) Days of Summer
9. The Fall
10. Slumdog Millionär
11. Zack & Miri make a Porno
12. Radio Rock Revolution
13. Frost / Nixon
14. Die fast vergessen Welt
15. Coraline



----------------------------------------------------------------------
MOVIES FLOP 10
----------------------------------------------------------------------

1. 2012 & Transformers 2
2. Terminator
3. Wolvorine
4. Knowing
5. Year One
6. Illuminati
7. Der seltsame Fall des Benjamin Button
8. Hangover
9. Public Enemies
10. Harry Potter und der Halbblutprinz



----------------------------------------------------------------------
Die Besten Serien TOP 5
----------------------------------------------------------------------
1. Dexter
2. Breaking Bad
3. Rom
4. Mad Man
5. Damages



----------------------------------------------------------------------
Medien Highlights TOP 10
----------------------------------------------------------------------

1. Merkel => http://www.youtube.com/watch?v=2M_U1ZKHZaA

2. Schäuble => http://www.youtube.com/watch?v=tPbN2Aio4i4&feature=player_embedded

3. Schweinegrippe => http://www.youtube.com/watch?v=PTTxRB4IAsM

4. Demo Iran => http://www.youtube.com/watch?v=Xp--MjBFiLM

5. Guido Westerwelle => http://www.youtube.com/watch?v=AvyNkAR9shM&feature=related

6. Und alle so Yeah => http://www.youtube.com/watch?v=J_DRAIGbvUw

7. Polizeigewalt => http://www.youtube.com/watch?v=TDYfm-NsXq8

8. Netz Sperren => http://www.youtube.com/watch?v=cAtYJ39cJHU

9. Der gläserne Deutsche => http://www.youtube.com/watch?v=K6F_GcCENpY&feature=PlayList&p=E3254418D942F92C&index=0&playnext=1
10. Piraten => http://www.youtube.com/watch?v=3fQK2AV4gd8



----------------------------------------------------------------------
Most visited Websites
----------------------------------------------------------------------

1. netvibes.de
2. nerdcore.de
3. netzpolitik.org
4. google.de
5. Facebook.com
6. youtube.com
7. soundcloud.de
8. blogger.com
9. zdf.de
10. leo.org

----------------------------------------------------------------------
Most used Tools/Software/Web/App/Plattform
----------------------------------------------------------------------

1. Twitter
2. Mozilla
3. Adobe Package
4. Cubase 5
5. Ableton Live
6. Traktor Scratch
7. Firebug
8. Skype
9. Orga Nicer
10. Vimeo

----------------------------------------------------------------------
FLOP OF THE YEAR
----------------------------------------------------------------------

=> myspace


----------------------------------------------------------------------
END OF PART ONE
----------------------------------------------------------------------

Meine kleine Fundgrube

Immer wieder, wenn ich durch meine 7-inch Sammlung stöbere, dann stelle ich oft fest, was ist denn das für eine geile Nummer und warum habe ich die noch nie bzw. so selten gespielt? Ich kann es mir nicht erklären, aber bei "Amores Bongo" von The Herbaliser weiß ich, die werde ich auf jeden Fall das nächste Mal spielen. Versprochen.

Montag, 23. November 2009

Klein aber Fein

Ich bin schon seit langem ein Fan von Analogik aus Dänemark. Ihre ersten EPs sowie ihr erstes Album “Søens Folk" veröffentlichten die vier Jungs auf dem dänischen Label Auditory Designs. Dieses wiederum hat vor ein paar Monaten mit UrbanWorld Records ein kleines aber feines Sublabel gegründet, welches (leider aus unserer Sicht) ihre Tracks ausschließlich digital vertreibt. Am 18. September 2009 veröffentlichte UrbanWorld Records mit Unkle Ho's "Lime Juice / Kindergarten" ihre erste EP. Dann legte das Label am 2. Oktober mit "Gypsie Doodle" von Analogik gleich nach und am 13. November, kam dann mit "Come Together / Hide & Seek" von Al Lindrum & His Magic Hat die dritte EP auf den digitalen Markt. Ich kann nur sagen, wer auf den Sound von Analogik steht, der mag auch die anderen Tracks. Ein bunter Mix aus Balkan, Funk, Hip Hop, NuJazz & Dub, bei dem man sich so richtig auf dem Dancefloor austoben kann. Schaut doch einfach mal auf urbanworldrecords.blogspot.com. Dort könnt ihr euch die Tracks anhören bzw. runterladen. Viel Spaß dabei.

Mittwoch, 18. November 2009

Jazz Trance & Electro Punks

Dance Lesson 3

Feindrehstar im Lido

Diesen Samstag spielen im Lido bei Kaleidoskop (Jazzanovas Partyreihe) Feindrehstar. Und nach diesen Bildern zu urteilen, wird das ein cooles Konzert. Ich glaub, das geb ich mir... ;)





Dienstag, 17. November 2009

Manu Delago - Wok Symphonie

Daniel W. Best postete gerade dieses unglaubliche Video von Manu Delago. Ein Percussionist der auf einem Wok ähnlichen Gebilde einen Song performed. Als Kommentar steht schon "meditativer Grillmeister" drunter... ;)

Irgendwie kommt mir die Chordfolge super bekannt vor. Ist es ein Cover? Und wie heißt das Instrument? Postet mal in den Comments, was ihr meint.



UPDATE:

Das Instrument heißt Hang .

Montag, 16. November 2009

Soultime

Es ist zwar schon wieder ein paar Tage her, aber letzten Mittwoch waren Curv und ich beim Konzert von Alice Russell im Berliner Admiralspalast. Das Konzert fand im Studio des historischen Gebäudes statt und obwohl es bei Stehkonzerten circa Platz für 600 Menschen hat, waren gerademal 350 bis 400 Gäste gekommen. Der Stimmung hat das aber nicht geschadet. Alice Russell und ihre Band (leider ohne Bläser) waren gut gelaunt und hatten auf der Bühne viel Spaß zusammen. Auch das Publikum genoss den Auftritt der Band und konnte sich am Ende des Konzertes über mehrere Zugaben erfreuen. Mich hat vor alllem ihre Präsenz und ihre wahnsinnig schöne Stimme begeistert. Hier ein kleiner Ausschnitt vom Konzert in Berlin.




Alice Russell - "Hurry On Now" // Live @ Admiralspalast Berlin


Dienstag, 10. November 2009

...es funkt weiter

Am Wochenende hatte ich mal wieder Lust und Zeit meine Singelsammlung etwas genauer unter die Lupe zu nehmen und dabei ist mit "Thriller" von Speaklow aus Madrid eine wunderbare Funknummer auf meinem Plattenspieler gelandet. Wie das groovt, das macht einfach nur Spaß.





Speaklow thriller

Montag, 9. November 2009

BRANDT BRAUER FRICK Video + New Release



Auf diesen Tag und diese Ankündigung habe ich mich schon lange gefreut. Denn ich darf Euch, das großartige Video BOB von Brandt Brauer Frick, welches ich schon im Vorfeld dank Herrn Frick während einer gemeinsamen Session sehen konnte, vorstellen.

Und ehrlich gesagt, weiß ich vor lauter Begeisterung nun nicht wirklich, wo ich anfangen soll, denn das Video strotzt nur so vor Details und Zitaten. Allein die Einleitung bzw. Titelsequenz, die an die großen US TV-Shows der 60er erinnert, der grandiose Ansager der Dieter-Thomas Heck locker das Wasser reichen kann und der Wahnwitzige Titel der Sendung "Minimal Parade" ist so genial, dass das alleine als Video schon das schauen wert währe. Aus der Hüfte raus gräbt der Moderator dann noch ganz lässig die Assistentin an und wir befinden uns inmitten einer surreal fiktiven Beatsendung, die viel verspricht und teased. Doch hält das Video tatsächlich das Niveau?

Aber klar! Zum einen hat sicher die hervorragende Bildästhetik damit zu tun und zum anderen handelt es sich bei dem Song BOB um wunderbare elektronische Musik. Dazu aber später mehr. Zurück zum Look. Die Kamerafahrten sind wohltuend lang, die Musiker im monotonen Bewegungsablauf á la Kraftwerk befinden sich closed meistens im Anschnitt und die 360° Fahrten der Kamera um die Akteure herum erzeugen eine Spannung durch die man regelrecht ins Video gesaugt wird. Ein Break gegen Mitte des Songs wird mit einer Schwarzblende unterstützt und wir kommen aus einem klaren, graublauen und linearen Look in eine schemenhafte schwarze Welt, in der die Musiker nur noch schwarze Silhouetten sind, während auf den Podesten vier Primaballerinas in weiß dem ganzen Song durch ihren synchronen Tanz noch mehr Gewicht und Kraft verleihen, ohne das ganze dabei zu Verkitschen. Die Abmoderation, in der nochmals jeder Musiker vorgestellt wird, rundet das ganze beachtlich ab.

Das ganze Video ist extrem hochwertig produziert und ging sicher nur, da es sich um die Abschlussarbeit von Daniel Brandt, der kreative Kopf hinter dem Video, handelt. Somit konnte er dank der Kunsthochschule für Medien in Köln, auch ohne großes Budget auf hochwertige Geräte zurück greifen und dieses Video drehen. Da kommen also wieder alle Komponenten zusammen. Zum einen drei fabelhafte Musiker, die durch ihre einzelnen Tätigkeiten, Talente & Fähigkeiten das Projekt selbst auf eine ganz andere Ebene bringen plus eine Menge Glück und der Tatsache, sich gefunden zu haben. Gratulation!



Musikalisch machen Brandt Brauer Frick eigentlich klassischen House, durchaus auch mal verfrickelter und minimaler. Das interessante an ihrer Musik ist halt, dass es sich bei allen Samples, die in ihrer Musik verwendet werden, um analoge Samples handelt. Die Basedrum ist halt keine Kick aus einer 909 sondern tatsächlich vom Schlagzeug abgenommen. Auch interessant fand ich, das bestimmte percussive Sounds aus dem Klavier kommen. Erzeugt durch Schläge auf die Seiten des Klaviers. Insgesamt sei zu sagen, dass das ganze nicht neu ist, doch die Zusammensetzung findet auf sehr, sehr hohem Niveau statt.






Am 30.11. kommt dann noch auf ihrem eigenen Label The Gym ihre neue Maxi mit den Tracks Walloh und Button auf Vinyl raus. 2 Tracks, die man auf sich wirken lassen muß um sie zu verstehen. Zuhören wird dank der drei wieder groß geschrieben. In unserer schnelllebigen Zeit ein Geschenk, was ich gerne annehme.

Fazit:
Von BRANDT BRAUER FRICK werden wir sicher noch mehr hören. Wer so viel Leidenschaft und Liebe in seine Musik packt, hat es verdient erwähnt zu werden. Weiter so!

Freitag, 6. November 2009

40 Jahre Sesamstraße

Irgendwie ging das total an mir vorbei, aber die Sesamstraße feierte dieses Jahr ihren 40sten Geburtstag. Meine legendärste Kindheitserinnerung ist ganz klar Ma Nah Ma Na und könnte meine Begeisterung zu Jazz und rockigen Vocals erklären... ;)



Großartig ist auch Feist mit 1,2,3,4:

Donnerstag, 5. November 2009

Curv auf Ministry of Sound Compilation Uncovered

Ja, es ist wahr. Meine Coverversion von Adamskis Killer hat es auf die Uncovered Compilation von Ministry of Sound UK geschafft. Wodurch ich nun mit großer Freude sagen kann, dass ich in UK jedenfalls neben Namen wie The Prodigy, Groove Armada, Moonbotica, Sly & Robbie, Basement Jaxx, Señor Coconut & His Orchestra und vielen mehr auftauche. YESSSSSS... neben meinen Helden... ein wirklich schöner Tag ... ;)



Und hier gibt es das Cover plus Tracklist zu finden:
http://www.ministryofsound.com/product/na/albums/cd/uncovered/

Montag, 2. November 2009

Funk me...

Ich hatte in den letzten Wochen und Monaten nur wenig Erfolg mit der Suche nach Funknummern, die nicht nur mich überzeugen, sondern vor allem das Publikum auf dem Dancefloor. Doch ich bin mal wieder fündig geworden. Wobei das bei Kokolo aus New York wenig verwundert. So war doch schon ihre letzte Single "Soul power" von ihrem aktuellen Album "Heavy Hustling" eine wahre Funkgranate.


Jetzt haben sie wieder nachgelegt und mit "Africa Man" auf ihrem Mailänder Hauslabel Record Kicks eine weitere Single veröffentlicht, und was für eine. Es funkt wieder aus vollen Rohren. Vor allem der Remix von Diesler haut so richtig rein. Funk gemixt mit Afro- Disco. Wahnsinn. Hier schon einmal das Orginal "Africa Man" zum hören, sehen und mitgrooven. Funk me, baby.




Samstag, 31. Oktober 2009

Grendcrew.com mit unmengen an Live Konzerten

Live Videomitschnitte zu bekommen ist nicht einfach. Dank der Grandcrew.com Webseite wird uns jetzt etwas unter die Arme gegriffen. Zwar ausschließlich Konzerte aus Frankreich und überwiegend Französische Artists, aber so Glanzstücke wie Warp Records trifft Ed Banger, Carl Craig, Who made Who und mehr, gibt es dann schon. Und da wir ein drittel aller Artists, hier schon vorgestellt haben und sie mit vollen Konzerten Live vertreten sind, sollte man 100% einen Blick drauf werfen. Das lohnt sich!

Hier meine persönlichen Highlights:


Chinise Man:

http://www.grandcrew.com/videos/chinese-man-maroquinerie

Carl Craig:
http://www.grandcrew.com/videos/carl-craig-tribe-cite-musique-jazz-villette


Soul Jazz Orchestra:
http://www.grandcrew.com/videos/souljazz-orchestra-concert-nuit-zebree-nova-bellevilloise-paris

Busdriver
http://www.grandcrew.com/videos/busdriver-concert-glazart-novo-hiphop-paris

Who mad Who:
http://www.grandcrew.com/videos/who-made-who-concert-video-point-ephemere-paris

Mocky:
http://www.grandcrew.com/videos/mocky-concert-nuit-zebree-radio-nova-paris

Peter Bjorn & John:
http://www.grandcrew.com/videos/peter-bjorn-john-concert-nouveau-casino-paris

Munk:
http://www.grandcrew.com/videos/munk-concert-fleche-d-or-paris

Kid Loco:
http://www.grandcrew.com/videos/kid-loco-concert-maroquinerie-paris

Generel Electriks:
http://www.grandcrew.com/videos/general-elektriks-concert-maroquinerie-paris

Miss Platnum:

http://www.grandcrew.com/videos/Miss-Platnum-concert-nuits-zebrees-nova-bellevilloise-paris

Higamos Hogamos:
http://www.grandcrew.com/videos/higamos-hogamos-concert-fleche-d-or-paris

Puppetmastaz:
http://www.grandcrew.com/videos/puppetmastaz-concert-nouveau-casino-paris

Roots Manuva:
http://www.grandcrew.com/videos/roots-manuva-live-concert-alhambra-paris

Joakim:
http://www.grandcrew.com/videos/joakim-concert-versatile-release-party-fleche-d-or-paris


Carl Craig (2):
http://www.grandcrew.com/videos/carl-craig-live-concert-cite-musique


Jamie Lidell:
http://www.grandcrew.com/videos/jamie-lidell-concert-nuit-zebree-nova-bellevilloise-paris

The Egitian Lover - Keep it hot

Ich hab mir gestern die Jamie Jones Platte mit dem Song Galactic Space Bar geholt. Gefeatured wird der Song vom der Oldschoolbreakerelectroszenenlegende The Egyptian Lover. Und da der Track es in sich hat, habe ich also noch ein wenig gesucht, um zu schauen was der Kerl denn noch so macht. Und dabei habe ich dieses feine Stück gefunden. Also ran an die Breaker Treter und hoch die Beine. Breaker say HOOOOOOOOO!

Second Dance Lesson

Ich durfte dank Maceo Parker Fred Wesley 3 mal Live sehen und natürlich spielen sie seinen Megahit Partytime. Während des Konzert gehen dann die etwas älteren Herren zwar nicht ganz so ab, wie im unteren Video, aber das Publikum dann schon. Lets Boogie!

Koop - Come to me

Ich hatte das Glück mal Koop im Quasimodo zu sehen. Tatsächlich bis heute eines der besten Jazzkonzerte, die ich je gesehen habe. Und duch Zufall habe ich gerade ihren Abschlußsong Come to me von ihrer Tour gefunden. Das wird meine Freundinn besonders freuen. Ist ihr Lieblingsstück... ;)

Also Sprach Zarathustra

Ich liebe Eumir Deodatos Version von Also Sprach Zarathustra. Das Ding jetzt Live zu sehen beeindruckt mich noch mehr. Unglaublich großartige Musiker hat der Man sich organisiert und es kommt tatsächlich das Gefühl auf, als wenn sie den Song gerade in einem Take im Studio aufnehmen. Groß!



p.s.
Für das lange Gitarrensolo kann ich jetzt aber nix... ;)

Freitag, 30. Oktober 2009

Wirklich überzeugt....einfach bombastisch

Disco war noch nie wirklich mein Sound, aber man soll ja nie "nie" sagen und deshalb lasse ich mich immer gern auch von etwas überzeugen, vor allem dann, wenn Curv mir einen neuen Track vorspielt, der mich einfach nur umhaut. So geschehen, am Freitag letzte Woche bei unserem Gig im Pimpernel in München. Curv hatte mir schon vorher von einigen Disconummern erzählt, die er beim Stöbern gefunden hatte, und die er gern für den Übergang vom Funk zu House und elektronischer Musik verwenden möchte. Mir war vorher noch nicht so richtig bewusst, welchen Track er dafür geeignet hält, als er dann aber "Discotirso" von Knightlife spielte und das Pimpernel an zu Beben begann, war mir alles klar. Natürlich habe ich gleich am Montag danach versucht die Platte "II" von Knightlife zu bestellen, aber da war sie in Deutschland schon wieder ausverkauft. Doch ich hatte Glück und habe sie in England noch ordern können. "Discotirso" ist auf der zweiten EP von Knightlife  auf dem australischen Label Cutters Records erschienen. Hört einfach mal hier rein, ist der dritte Track im Video, aber auch die anderen Track haben mich wirklich überzeugt. Jetzt weiß ich was Curv meint.



KNIGHTLIFE II 12 video trailer on Vimeo

Mittwoch, 28. Oktober 2009

Alice Russel Live im Admiralspalast

Yes. Am 11.11.09 spielt Alice Russel im Admiralspalast. Das ich die Frau gesanglich verehre und für eine der größten Sängerinn unserer Zeit halte, ist kein Geheimnis. Auf ihrer Seite gibt es ein bis drei Videos, wo sie auch nochmal ganz deutlich macht, das alle anderen langsam mal Einpacken können. Das Crazy Cover ist im wahrsten Sinne des Wortes der Wahnsinn!





Und hier noch ein kleiner Einblick ins Tourleben (USA) der guten Frau sammt Band.

Dienstag, 27. Oktober 2009

Birdy Nam Nam, Crookers & Leonard De Leonard bei Coke DJ Culture

Meine letzte Coke DJ Culture Veranstaltung war mit Miss Ill aus Frankreich im neuen Tresor, die ich hier im Blog auch schon gefeatured habe. Großartige Location, mit einer freidrehenden Miss Ill. Der Wahnsinn! Das Line-Up diesesmal inklusive der Wahl der Location hingegen gefällt mir so lala. Um das vorweg zu nehmen: Ich liebe das WMF. Alle Locations hatten zuvor Ihren ganz individuellen Charme und speziell der in der Lilienstraße war mein absoluter Lieblingsclub. Das neue WMF hingegen wirkt völlig Lieblos zusammengeschustert. Gefällt mir leider GAR NICHT! Dennoch verdammt cooles Line-Up in den letzten Wochen.

Und da währen wir dann auch schon.

Das Lineup:

Voll auf den Ed Banger Fidget Hype aufgesprungen zieht sich dieses mal der typisch angerockte electro Sound durchs Line-Up. Es gibt also voll auf die Nuß! Birdy Nam Nam, Crookers & Leonard De Leonard sind dieses Jahr die Kanidaten. Mit Leonard de Leonard haben sie noch jemanden eingeladen, der nicht unbedingt diesen Trends folgt, sondern wirklich sein Ding macht. Bei den Crookers sieht das schon anders aus und zu ihnen habe ich mich oft genug geäußert. Die können produzieren was sie wollen: keine Gänsehaut oder ein anderer Aha Effekt. Für mich meistens Langeweilig, auch wenn es rockt. Birdy Nam Nam springt da auf einen ähnlichen Sound auf und alles in allem wirkt das alles mehr als uninspiriert. Werde dieses mal nicht hingehen. Sorry!

Allen anderen wünsch ich viel Spaß und lasst es krachen!

COKE DJ CULTURE
12.11.2009 | 23:00 | WMF

Crookers (Mad Decent / Milano)
Birdy Nam Nam (Jive / Epic / Paris)
Leonard De Leonard (Leonizer Rec. / Paris/Berlin)
Dj B.Side & Suzi Wong (Coke Dj Culture Radio)
Dj Schmitz
Tofa







Mittwoch, 21. Oktober 2009

Minilouge & Kristofer Ström

Ich habe ziemlich zum Anfang dieses Blogs mal über das Video Minilogue - Animals geschrieben und meinete, dass ich mich vermehrt um die Visuellen Dinge wie Musikvideos u.s.w. auf unserem Blog kümmern möchte. Das hat sich ja mittlerweile ganz gut eingegrooved und da dieses Video eines der ersten war, habe ich dem Motiondesigner Kristofer Storm, der hinter dem Video steckt, ein kleines Best Of auf OC Magazine gegönnt. Mehr gibt es also dort zu sehen.

Hier noch der besagte Clip:


Und ein schöner neuer Clip im Stop Motion verfahren:

Jamie Jones - Galactic Space Bar

Guten Morgen zusammen. Gleich mal zum aufwachen was zum breaken. Jamie Jones feat. Egytian Lover - Galactic Space Bar. Verdammt cooler Track mit einem in sich schlüssigen Video. Das Teil macht Spaß.

Montag, 19. Oktober 2009

My Groove Your Move

Mit „Wait A Minute“ feierte Adam Gibbons, alias Lack of Afro 2006 sein Debüt auf Freestyle Records und zeigte damit klar und deutlich, wohin die Reise gehen sollte: harte Uptempo-Drumloops treffen eine aufgekratzte Gitarre und geben bei knapp 130 Bpm ein hochexplosives Feuerwerk auf der Tanzfläche ab. Anschließend folgten das unsgestüme  "Roderigo" (einer meiner Liebelingstracks) diverse Remix-Projekte und eine Produktion eines ganzen Albums für die US Band The Diplomats. Im September 2007 erschien dann das lang erwartete Debüt Album "Press On", eine feurige Mischung aus Deep Funk und Soul der 70iger und dabei wunderbar verbunden mit Breaks ,Beats und Samples des modernen Funk. Am 23. Oktober erscheint mit "My Groove Your Move" das zweite Album des Multitalents. Ich bin schon sehr gespannt und habe mir bereits die erste Single "International" vom neuen Album bestellt. Hier noch einmal die großartige Nummer "Roderigo", live gespielt im "Paradise" in London.





Lack of Afro - Roderigo

Georg Levin - Runaway

Dirk Rumpff hat gerade Georg Levins neues Video gepostet und ich bin beeindruckt. Ein grundsolider & schöner Clip. Lustigerweise kann ich mich immer noch nicht an den Band Sound gewöhnen. Aber das scheint eine ähnlich konsequente Haltung gegenüber der eigenen Musik zu sein, wie es bei Whitest Boy Alive der Fall ist. Irgendwie muß es halt auch Live performed werden. Also ran an die Instrumente... ;) Ich frag mich dann trotzdem, warum es ausgerechnet dieser Sound sein muß??? Ist mir alles etwas zu Clean.

Stil vor Talent - Ein minimales electro Wunderkind

Ich hatte schon lange vor, einem meiner kleinen Lieblings Electro Labels hier ein Denkmal zu setzen. Da das Copyright mäßig immer so ne Sache ist, hab ich das verlinken auf Videos mit einem Bild und einem Song drin vermieden. Man weiß ja nie, ob es das Label oder wer anderes reingestellt hat. Eine Latte Myspace Seiten verlinken fänd ich auch doof, also abgewartet und siehe da, Stil vor Talent haben mal nachgelegt. Es gibt jedenfalls jede Menge neue Videos. Und die sind auch noch schick verpackt dank Kai Kurves gutem Motiondesign für z.B. die Oliver Koletzki Clips. Und das ist unteranderm auch der Man, der die Flyer & Promoclips für Stil vor Talent macht.











Da kommt noch mehr. Versprochen!



Und hier noch die coolen Partyflyer & Promo Clips. Ich liebe diese Idee. Ich glaub, da lassen wir uns auch mal was einfallen... ;)






Gibsy Kings zum Download - Exploited

Neulich hat Sonar euch Gipsy Kings von Malente & Dex vorgestellt. Das Teil kann man jetzt auf dem Blog von Shirkan (Lablebetreiber von Exploited) als MP3 runterladen. Was soll ich sagen: GET IT FOR FREE!


http://berlinbattery.blogspot.com/


Natürlich hat das auch einen Grund. Shir Khan macht das als Promo für seine neue CD Shir Khan presents Exploited. Die müßt ihr allerdings kaufen... :)

Air - Sing Sang Sung

Sonar hat Die Zeit da treffend zitiert als er meinte, dass neue Album von Air ist Thai- Chi der Seele. Schau ich mir das Video von Sing Sang Sung an, geht die Äußerung in die richtige Richtung. Mir scheint jedenfalls, die Erwartungen sind bei diesem Album nochmals um einiges höher, als gewohnt. Seit ihrem Erfolgsalbum Moon Safari wurden sie durch all den Druck regelrecht gezwungen Nachzulegen. Und genau das hat man 8 Alben lang angeblich gehört. Aufgesetzt, unsensibel und unpersönlich klangen alle Vorgänger. Ich persönlich empfand ja Pocket Symphony als Glanzstück. Aber da stehe ich sehr alleine da. Mit Love 2 scheinen sie bei Ihren Fans wieder an Boden zu gewinnen. Gratulation!

Freitag, 16. Oktober 2009

Curv VS. Curv - The split personality Set - 1:25 Hour only Curv Tracks

Eigentlich bin ich ja gerade Krank und quäle mich mit einer bösen Erkältung. Da ich aber gerade 4 Webseiten abgeschlossen habe und trotz Krankheit recht produktiv bin, kam ich dabei auf die naheliegenste Idee überhaupt: ein komplettes Mixtape von Curv mit Curv Tracks. Einige Songs sind auch in Kooperation mit anderen enstanden. Dazu gehört zum Beispiel die erste Nummer. Ist eigentlich ein Groove Inferno Song. Da ich ihn aber produziert habe, nehm ich ihn mal mit rein... ;) Es gibt noch ne schicke Mash Up Nummer mit Afrika Bambata Vocals, ein James Brown Edit und ein unveröffentlichter Jazzanova Remix. Also viel Spaß beim reinhören.


Curv VS. Curv - The split personality Set - 1:25 Hour only Curv Tracks by curv

Donnerstag, 15. Oktober 2009

Tru Thoughts wird 10

Man kann einfach nur gratulieren, Alles Gute wünschen und hoffen, dass es dieses großartige Label auch noch weitere 10 Jahre gibt. Ja, richtig gelesen, das englische Label Tru Thoughts, 1999 in Brighton von Robert Luis (Deeds Plus Thoughts) und Paul Jonas gegründet und eines der einflussreichsten Jazz, Funk und Soul-Labels des letzten Jahrzents feiert nach knapp 200 Releases von so wunderbaren Künstlern wie Quantic, Alice Russel, Nostalgia 77, Natural Self, Belleruche, Flevans, Bonobo u.vielen anderen sein 10-jähriges Bestehen. Aus diesem schönen Anlass hat Tru Thoughts die 32 besten Tracks herausgesucht und auf einer Compilation zusammengestellt. In Deutschland ist diese Compilation in zwei unterschiedlichen Versionen ("Tru Thoughts 10th Anniversary" www.etchshop.co.uk/product_info.php/products_id/5816 und "Tru Thoughts 10th Anniversary Limited Edition" www.etchshop.co.uk/product_info.php/products_id/5736) ab dem 16. Oktober im Handel, erhältlich. Greift zu, es lohnt sich.

Mittwoch, 14. Oktober 2009

Hospital Promo Shop & Subwave - Stars get Down

Hospital Records ist aus der D & B Szene absolut nicht weg zu denken. Jetzt haben se nen Promo Shop auf den Markt geworfen wo man sich vorab MP3s kaufen kann. Zusätzlich gibt es noch dieses großartige Promovideo zu Subwave - Stars get Down. Zu der Nummer hab ich ja mal ne Frage: Ist das eigentlich Minimal Drum & Bass?

http://shop.hospitalrecords.com/?format=nhs158LPWHITE

Montag, 12. Oktober 2009

Zed Bias new Video - Neighbourhood

Zed Bias wird ja schon über Jahre gehypted. Ich war immer am überlegen, warum? Jetzt hat er ein neues Video mit Nicky Prince and MC Rumpus auf den Markt gehauen. Meine Zweifel, warum das so einschlägt, bleiben. Die Mischung aus Domu und Edu K. Produktionen macht es nicht besser und die beiden sind da doch um einiges weiter. Neighbourhood geht jedenfalls auf eine Kinderliedreim ähnliche Art & Weise ins Ohr. Ein sicherlich guter Song, aber mir insgesammt zu Plakativ und Popig. Etwas dezenter hätte es sein dürfen und daher wird es meine Platte nicht. Ich denke, verkaufen wird sich das Ding trotzdem spitze. Und das Video kann sich sehen lassen!

Samstag, 10. Oktober 2009

Armand Van Helden & A-TRAK Present Duck Sauce - aNYway (Out 26th October)

Armand Van Helden hat gerade seinen Run des Lebens. Ich mein, nach Funk Phenomena kam kaum ein guter Track. Irgendwie will er das wieder gut machen und für meinen Teil gelingt ihm das ganz gut. Aktuell der Stilübergreifenste Produzent. ohne das es wirklich peinlich wird. Lets Dance!

Am 26.10. kommt der Song auf den Markt. Ich hoffe auch als Vinyl, denn die Scheibe will ich haben.






Update:


Habe ja oben geschrieben, ohne das es peinlich wird. Nachdem ich gerade seinen Remix für SNAP! - Rhythm Is A Dancer gehört habe, nehm ich das wieder zurück. Das Ding ist grottig! Könnte allerdings auch heißen, dass selbst Armand den Discoproll*?*!# aus der Nummer NICHT rausbekommt.

Freitag, 9. Oktober 2009

Gipsy Kings

....wenn man schon einmal beim suchen ist, dann wird man auch immer wieder fündig. Ich habe gerade diesen geilen Hammertrack entdeckt und ich kann nur wieder sagen das kleine Label Exploited von Shir Khan überrascht mich immer wieder aufs Neue. Das beste daran aber ist, dass "Gipsy Kings" (bisher gibt es ihn nur digital) demnächst auch auf Vinyl erscheint . Juhu!!!




Malente&Dex feat. Analogik - Gipsy Kings

QUANTIC & His....

Gestern erwähnte Curv in seinem Post über Alice Russells neuestes Video kurz Quantic und deren Zusammenarbeit. Quantic alias Will Holland ist wirklich ein Phänomen. Er produziert, musiziert, steht mit De La Soul auf der Bühne, remixt u.a. Charlie Parker und das mit einer Leidenschaft, die scheinbar keine Grenzen hat. Auch nicht musikalisch. Nach seinem Umzug nach Kolumbien arbeitet er zwar weiter mit Live-Musikern zusammen, hat aber sein Soul Orchestra durch die Combo Barbaro ersetzt und mit "Tradition In Transition" ein neues Album auf Tru Thoughts veröffentlicht. Schnelle Beats spielen auf diesem Album genausowenig eine große Rolle, wie süd- oder lateinamerikanische Klischees. Er greift sie zwar auf, aber das wichtigst ist, es muss funken und grooven. Und das tut es. Ich habe mir schnell noch "Linda Morena"  als 7-inch bei ebay gesichert, denn im Handel ist sie bereits ausverkauft. Wen wunderts?



QUANTIC & His Combo Barbaro - Linda Morena (Live)


QUANTIC & His Combo Barbaro - Canoa Rancha

Tai-Chi der Seele

Beim rumstöbern habe ich wieder einmal einen sehr interessanten Artikel im Blog meiner Lieblingszeitung "Die Zeit" gefunden.  Informativ, kritisch und in einer sehr schönen verständlichen Sprache stellen sie das neue Album "Love 2" von Air vor. Es hat in mir sofort die Neugiere geweckt, mir selbst einen Eindruck vom neuesten Werk des französischen Elektro-Pop Duos, zu verschaffen. Ich wünsche euch viele Freude beim Lesen und Hören.

http://blog.zeit.de/tontraeger/2009/10/07/tai-chi-der-seele_3708



AIR Love 2 / Heaven's Light

Filmmusik von The Notwist

Anfang September kam der neue Film "Sturm" von Hans-Christian Schmid in die deutschen Kinos. Bekannt wurde der Regisseur vor allem mit Filmen wie "23- Nichts ist so wie es scheint" (1998) "Crazy" (2000) "Lichter" (2003) und "Requiem" (2006). In der "Sturm" wird die Geschichte von Hannah Maynard, Anklägerin im Kriegsverbrechertribunal in Den Haag, erzählt. Ihr gelingt es die in Berlin lebende Bosnerin Mira davon zu überzeugen, im Prozess gegen einen mutmaßlichen Kriegsverbrecher auszusagen. Doch auf der Suche nach der Wahrheit ist Hannah nicht nur Drohungen bosnisch-serbischer Nationalisten und den Interessen internationaler Politik ausgesetzt.  Erst nach und nach beginnt sie zu verstehen, dass ihre Gegner nicht nur auf der Anklagenbank, sondern auch in den eigenen Reihen zu finden sind.

Wie schon in "Lichter", komponierte die Indie Band The Notwist (mit Außnahme eines Songs) den kompletten Soundtrack für "Sturm".  Notwist begannen ihre akustische Filmkarriere mit der Vertonung unterschiedlicher Kurzfilme. Bereits 1999 steuerten sie 6 Songs zu dem Film "Absolute Giganten" von Sebastian Schipper zu. Das erste Mal mit Hans-Christian Schmid arbeiteten sie 2000 zusammen. Auf dessen Soundtrack konnte man den Track "Off the Rails" hören. Es folgte eine weitere Zusammenarbeit 2001 in einem Werbespot für "Jetzt", dem ehemaligen Jugendmagazin der Süddeutschen Zeitung. Während Schmid wieder Regie führte, steuerten The Notwist den Song "Pick up The Phone" vom Album "Neon Golden" bei.

In "Sturm" komponierten The Notwist mit Orchesterakkorden, elektronischen Klängen und ungewöhnlichem Glockenspiel eine fesselnde Filmmusik, die am 18. September sowohl auf Vinyl und Cd auf dem Label Alien Transistor erschien. Ein stilles, sehr sensibles Werk ist der Band um Micha Acher und Martin Gretschmann (Console/Acid Pauli) gelungen. So eindrucksvoll und berührend wie der Film. Ich kann nur sagen, unbedingt anschauen und anhören!



STURM (Trailer)



The Notwist - "Off the rails" (Making of)



the notwist

Donnerstag, 8. Oktober 2009

Oh... Hip Hop... What?

Mein musikalischer Werdegang ist ungefähr folgender: Vom Heavy Metal, zum Hardcore, zum Grunge, zum Crossover, zum Trip-Hop, D&B und Hip-Hop, zu den Originalen Funk, Jazz, Soul, zum BigBeat, zum House, Electro, Nujazz, Minimal House, hin zum Fidget. Das erklärt vielleicht, warum ich diesen Song auf unserem Blog vorstelle. Ich kann halt durchaus bei der Nummer von den Crown City Rockers mitfeiern. Ein guter oldschooliger Track mit Wahnsinns Flow, der mich an die schönen Momente meiner Hip Hop Zeit erinnert: Breaken, Writen & Rappen. TOP!