Mittwoch, 26. August 2009

Fukkk Offf

Mit "I'm A Freak" und "Rave is King" eroberte Bastian Heerhorst alias Fukkk Off die deutschen Clubcharts. Jetzt hat der gebürtige Hamburger sein Album "Love Me, Hate Me, Kiss Me, Kill Me" auf dem New Yorker Label Coco Machete veröffentlicht. Bastian Heerhorsts Debütalbum ist eine Mischung aus knarzig-verspieltem Electro- Shit und straighten Techno-Beats gepaart mit House, Rave und Rapeinlagen. Wer auf den Sound des Ed Banger-Labels steht ( z. Bsp. Justice), Fan von Digitaslism und Boys Noize ist und sich gern mit der tanzenden Masse im Dauerfeuer der Laserstrahlen bewegt, kommt an Fukkk Off nicht mehr vorbei. Wie heißt es so schön in einer Textzeile:

 "alcohol, drugs, overdrive, noise, neon lights, party people, can you feel it? Rave is king!"



Fukkk Off - Im a Freak


Rave Is King ( Original Mix ) - Fukkk Off


Fukkk Off - I Give You Bass

Keine Kommentare:

Kommentar posten