Dienstag, 20. April 2010

R.I.P. GURU

Gestern ist Guru, einer der wichtigsten Rapper des amerikanischen Hip Hop, verstorben. Wie viele meiner Kollegen hat er mich auch maßgeblich mit seiner Musik beeinflusst und war der gleitende Übergang von Hip Hop zu Jazz, Funk & Soul. Ohne seine Songs wär ich sicher heute eher Bushido hörer. Dank ihm lernte ich zu selektieren und besser hinzuhören. Und so wichtig er für mich war, so wichtig war er für den US Hip Hop, denn größtenteils pflegte er eben nicht das gängige "GangStarrImage" und konnte durch musikalität und großartigen Texten überzeugen. Wie Marc Hype so treffend bei Facebook schrieb:"this is a sad day for hip hop". R.I.P. Guru!













Keine Kommentare:

Kommentar posten